wandern im ww
der westerwald
handling
service
was ist gps ?
touren
sponsoring

events im ww
impressum

Zum Druidensteig:

LÀnge: 73,1 km - 1847,2 Höhenmeter

Beim Festlegen der Strecke fĂŒr den Westerwaldsteig, der ja bekanntlich von SĂŒdwesten nach Nordosten in LĂ€ngsrichtung durch den Westerwald verlĂ€uft, sind die nördlichen und sĂŒdlichen Randgebiete des Westerwaldes ein wenig “aussen vor” geblieben.

Dieser Umstand wird durch die Schaffung des Druidensteigs, der die Landschaft um die Gemeinden Freusburg, Kirchen, Daaden, Gebhardshain und Betzdorf in das Netz moderner Westerwaldwanderwege einbindet, deutlich gemildert.
Wer nun aber meint, der Druidensteig sei eine Notlösung um die wandermĂ€ĂŸig unterversorgten Landschaften an Sieg, Heller und Daade an den WW-Steig anzubinden, der irrt gewaltig: Malerische BachtĂ€ler, wunderschöne alte FachwerkhĂ€user, deutlich erkennbare Überreste der nur hier praktizierten Haubergsbewirtschaftung und nicht zuletzt herrlich einsam gelegene Seen sowie IndustriedenkmĂ€ler aus der Zeit der vorletzten Jahrhundertwende bilden die Kulisse fĂŒr einen Wanderweg, den man unbedingt kennengelernt haben sollte.Die Bezeichnung Druidensteig kommt nicht etwa -wie man vielleicht vermuten könnte - daher dass die keltischen Schamanen diesen Wanderpfad nutzten um von der Freusburg ins Kloster Marienstatt zu gelangen. Erstens bestand die Freusburg zur Zeit der Kelten garantiert noch nicht und zweitens war die Gegend um das spĂ€tere Kloster Marienstatt eine Sumpflandschaft.
Vielmehr hat der Druidensteig seinen Namen nach dem Geotob Druidenstein( Geotob= erdgeschichtliche Besonderheit der unbelebten Natur), einer markanten Basaltformation.

Druide1

Er hat eine GesamtlÀnge von 75 km und beginnt auf der Freusburg und endet in Marienstatt. Er verbindet die Region des Siegerlandes mit dem nördlichen Westerwald.
Die fĂŒnf Berghöhen, zu denen das nationale Geotop „Druidenstein“ gehört, geben dem Wanderweg den Steigcharakter und belohnen mit atemberaubenden Ausblicken ĂŒber die Region hinaus.
FĂŒnf bedeutende und zahlreiche kleinere KulturdenkmĂ€ler aus vergangenen Zeiten erzĂ€hlen entlang des Weges aus der spannenden Geschichte des Westerwaldes. An den fĂŒnf WasserlĂ€ufen (Sieg, Heller, Daade, Elbbach und Nister) und in den fĂŒnf Naturschutzgebieten im Verlauf dieses QualitĂ€tswanderweges findet man in einer einmaligen Naturlandschaft Ruhe und Erholung.
ErlĂ€uterung des Logos: Der „Druidenstein“ mit seitlichem „Ottoturm“ markiert eine liegende „5“. Umschlossen wird diese „5“ von den fĂŒnf Gemeinden des „Druidenlandes“.

Tourdaten
(bitte anklicken)

Eignung:
M:Mountainbike
W=Wandern
R=Reiten

Region

LĂ€nge in km
Höhe in m

GPS

Tour 13.1

W,M

Freusburg/
Daaden

27,2 km
839,2 Höhenmeter

Tour 13.2

W,M

Daaden/
Betzdorf

25,8 km
456,4 Höhenmeter

Tour 13.3

W,M

Betzdorf/
Marienstatt

20,1 km
551,6 Höhenmeter

 

 

 

 

 

Sponsoren:

Schneider-Sports Herborn

 

 

Landhotel Stockhausen

Hotel Stockhausen
Ihr Hotel im Westerwald
Offizielles
Westerwaldsteig-Hotel

 

Marienbad
Steigalm

Steig-Alm im
Wildpark
Bad Marienberg

Essen-Trinken-Feiern

SchloÃƞhotel Friedewald

NeuesLogoweiÃƞrot132x61px

Wildparkhotel

Wildparkhotel
Bad Marienberg

Vier Sterne Komfort
in herrlicher Umgebung

 

 

Nassauische Sparkasse